Helium-Technologien

Das People's Network stützt sich auf eine Reihe von Technologien, wie z.B. die Helium-Blockkette und das LongFi Wireless-Protokoll.

Das weltweit erste kabellose Peer-to-Peer-Netzwerk

Das People's Network ist das weltweit erste drahtlose Peer-to-Peer-Netzwerk, das einen sicheren und kostengünstigen Weg für stromsparende Internet of Things-Geräte bietet, um Daten ins und aus dem Internet zu senden.

Das Netzwerk ermöglicht es Unternehmen, sich auf Anwendungen und Anwendungsfälle zu konzentrieren und sich nicht um die Mobilfunktarife von Geräten oder die Verwaltung der Netzwerkinfrastruktur zu kümmern.

Von Ihnen entwickelt und in Ihrem Besitz

Jeder kann einen Hotspot besitzen und dann damit loslegen, Helium, eine neue Kryptowährung, als Honorar für die Abdeckung zu verdienen.

Privat und sicher

Alle Daten werden vom Rechner bis zur Cloud verschlüsselt und sind vollständig im Besitz Ihrer Organisation.

Zuverlässig und skalierbar

Aufgrund seines dezentralen Charakters lässt sich das robuste Netzwerk schnell und einfach skalieren.

Open-Source

Helium verwendet offene Standards, handelsübliche Hardware, und die gesamte Kerntechnologie von Helium ist Open-Source-basiert.

Auf Blockkettenbasis

Die von Grund auf neu aufgebaute Helium-Blockkette versorgt das Netzwerk mit Energie und dient als Basistechnologie für Helium-Token.

Die Blockkette fungiert als eine Art „kryptographischer Notar“, da Transaktionsdaten von Geräten einschließlich der Verbindungszeit und des Standorts in die Blockkette aufgenommen werden und unveränderlich und überprüfbar sind und nicht manipuliert werden können.

Erfahren Sie mehr über Helium-Blockketten

Was bedeutet Proof-of-Coverage?

Proof-of-Coverage ist ein einzigartiger Arbeitsalgorithmus, der Radiowellen verwendet, um zu überprüfen, ob Hotspots eine legitime drahtlose Abdeckung bieten.

Für diese Validierungsarbeit können Hotspots Helium-Token einnehmen, indem sie Netzwerktransaktionen verifizieren, neue Blöcke zur Blockkette hinzufügen und andere Aufgaben ausführen. Um an PoC teilnehmen zu können, müssen mehrere Hotspots in einem Gebiet mindestens 300 Meter voneinander entfernt sein, aber immer noch in Reichweite zueinander liegen (je nach Umgebung bis zu vielen Kilometern). Einzelne Hotspots verdienen weniger, da sie Challenges nur über das Internet herausgeben und nicht am Proof-of-Coverage teilnehmen können.

Erfahren Sie mehr über Proof-of-Coverage

Proof-of-Coverage in der realen Welt.

Die vom Netzwerk generierten Challenges können über unsere Mobile App oder über unsere Netzwerkvisualisierung eingesehen werden.

Challenges

0

Consensus Groups

0

Mittl. Consensus-Zeit

0 mins

Helium LongFi kombiniert das drahtlose LoRaWAN-Protokoll mit der Helium-Blockkette, so dass jedes LoRaWAN-Gerät Daten über das Helium Network übertragen kann.

LongFi bietet Roaming-Fähigkeiten und unterstützt Micropayment-Transaktionen, sodass Kunden nur auf Basis der Netzwerknutzung bezahlen, ohne Gateways oder Netzwerkserver einsetzen zu müssen.

Erfahren Sie mehr über LongFi

Unkomplizierter Geräteanschluss

LongFi in Kombination mit der Helium-Blockketten ermöglicht es einem Unternehmen, so viele Geräte wie nötig ohne zusätzliche Konfigurationen oder Hilfe Dritter an Bord zu nehmen.

Geräte-Roaming

Im Rahmen des Onboardings werden die Geräte einer Firmen-ID auf der Blockkette zugeordnet und werden durch das Netzwerk als vertrauenswürdig eingestuft, sodass sie sich verbinden und Daten über jeden beliebigen Hotspot senden können.

Micropayment-Transaktionen

Mit LongFi können Besitzer Helium verdienen, wenn Geräte Daten über das Netzwerk durch ihre Hotspots übertragen.

LoRaWAN-Support

Jedes LoRaWAN-Gerät oder jeder LoRaWAN-Sensor kann Daten über das größte öffentliche LoRaWAN-Netzwerk in den USA übertragen.

Helium-Hotspot

Der Hotspot dient sowohl als Rückgrat des Netzwerks, indem er viele Quadratkilometer an Konnektivität bereitstellt, als auch als Knotenpunkt für die Helium-Blockkette, die als Grundlage des Honorarsystems fungiert. Stellen Sie dem Hotspot einfach Internet zur Verfügung und treten Sie dem Netzwerk bei.

Hotspots können Tausende von Geräten unterstützen, benötigen aber nur etwa dieselbe Energiemenge wie eine LED-Leuchte (5W).

Eigenen Hotspot erwerben

Technische Spezifikationen für Hotspots

Interne Komponenten

Quad-Core ARM A53-basierter Anwendungsprozessor, 1 GB RAM, 64 GB Speicher, ZOE-M8Q GNSS-Timing-Modul

Netzwerk

WLAN und Ethernet. Mehrkanal-Funk-Basisbandprozessor, duale analoge I/Q-Niederfrequenz-Funk-Frontends. Kapazität: Ungefähr 1,5 Millionen Geräte pro Tag, 62.500 pro Stunde

Netzwerkbände

RF: 902-928MHz (USA), 868MHz (Europa), 779MHz (China), Wi-Fi 2.4GHz und 5GHz, Bluetooth 4.2, BLE, GNSS: 1,5 GHz

Verpackung

Für den Einsatz zu Hause und im Büro (5,5 Zoll x 5,5 Zoll x 1,5 Zoll)

Energieverbrauch

5 Watt, etwa 0,025 $ pro Tag für einen Betrieb von 0,211 $/kWh (normalerweise PG&E US)

Fortschrittliche Entwickler-Tools

Erstellen Sie mit fortschrittlichen Tools und mithilfe entsprechender Dokumentation zügig Anwendungen zur Ausführung im People's Network.

Besuchen Sie unsere Entwickler-Website

Software-Entwicklungs-Kits und APIs

Entwickeln Sie mithilfe von SDK-Tools (mit Mustercode, Dokumentation und APIs) auf Basis des Netzwerks ausgeführt Geräte.

Hardware-Referenz

Informieren Sie sich über unsere Kombination aus drahtlosem Router und Miner für Blockketten, die ein drahtloses Netzwerk mit großer Reichweite bereitstellt und laufende Mining-Aufgaben zur Sicherung des Helium Network übernimmt.

Helium LongFi

Lesen Sie, wie Heliums Kombination des drahtlosen LoRaWAN-Protokolls mit der Helium-Blockkette das Roaming von Geräten ermöglicht und den Kauf und Einsatz eigener Gateways überflüssig macht.